Wer glaubt, dass die Beschäftigung mit Gedichten nur langweiliges Anaylsieren sei, der irrt. Unter dem Projekttitel "vom Text zum Bild und vom Bild zum Text" befasste sich eine achte Klasse im Schuljahr 2015/16 mit Stadtgedichten. Zunächst entstanden zu fünf Gedichten aus dem 19. und 20. Jahrhundert Illustrationen, die den ausgewählten Text möglichst genau wiedergeben sollten. In einem zweiten Schritt gestalteten die Schülerinnen und Schüler eigene Gedichte zu ihren persönlichen Vorstellungen von der Stadt oder nach den Vorlage-Gedichten. Einige Ergebnisse können im Folgenden betrachtet, gelesen und gehört werden. Viel Spaß dabei!